Das Fest der Träume

Hochzeit ist ein Fest der Träume
und Triumph der Sinnlichkeit.
Eros schwebt durch alle Räume,
hält sich jederzeit bereit.
Mögen Wonne, Lust, Entzücken
Tag und Nacht Begleiter sein.
Küssen, streicheln, zärtlich drücken,
mitten ins Nirvana rein.
Gäste summen leise Lieder,
schwelgen in Erinnerung:
Kämen doch die Zeiten wieder!
Wären wir doch noch mal jung!

Erstveröffentlichung: 21.02.2014
Exklusiv für diese Seite verfasst
© 2014 Tim Seeger GmbH

Gedicht bewerten

sehr gut
gut
durchschnittlich
schlecht
sehr schlecht


Bewertung:
61.4%